2015 wurde in Hertfordshire die Rockband The Hunna gegründet. Zur aktuellen Besetzung gehören Ryan Potter, Daniel Dorney, Cuneyt Angin und Jack Metcalfe. Ihr Stil lässt sich in die Genres Alternative Rock, Pop-Rock und Indie-Rock einordnen. Inspiriert werden die Musiker von Bands wie Kings Of Leon, Foals, The 1975, You Me at Six und Queen.

Die Anfänge und die Karriere

Potter und Dorney kannten sich bereits aus ihrer College-Zeit. Auch Angin kannte Potter bereits seit mehreren Jahren. Mit Metcalfe war die Band komplett. Noch im selben Jahr veröffentlichten sie ihre erste Single "Bonfire". 2016 kam der Nachfolger "We Could Be" auf den Markt. Daraufhin traten The Hunna beim Reading and Leeds und dem Dot-to-Dot Festival auf. Im selben Jahr erschient das Debütalbum "100". Es stieg auf Platz drei der UK Indie Charts ein und landete auf Platz 13 der UK-Albumcharts. In den USA erreichte es Platz 36 in den Heatseekers Charts. Im selben Jahr ging die Band mit Jimmy Eat World auf Tour. Es folgte die erste Headliner-Tour. Die Nächste startete 2017. Nach ihrem großen Erfolg während der Festival-Saison 2017 kündigten die Musiker eine zweite Tour zum Debütalbum an. Diesmal sollte sie durch das Vereinigte Königreich, Europa, Australien und die USA führen. Das zweite Album "Dare" erschien 2018. In der ersten Woche nach der Veröffentlichung spielten sie das Album in voller Länge bei ihren Shows. Die größte Headlinershow ihrer Geschichte veranstalteten The Hunna im November 2018 im Alexandra Palace.