Genau das trifft laut Allmusic auf den englischen Singer-Songwriter Sam Fender zu. Geboren wurde er am 25.04.1996 in North Shields im Vereinigten Königreich.

Der Newcomer aus Großbritannien

Das Sam Fender einmal den Weg des Musikers einschlagen würde, überrascht niemanden, wenn man sich seine Familie anschaut. Die ist nämlich genauso musikalisch wie der Singer-Songwriter. Während er im Nordosten Englands aufwuchs, trat er öfter in der Umgebung auf. Dabei wurde er von Manager Ben Howard entdeckt. 2017 entstand dadurch die Single "Play God". Nachdem im selben Jahr die beiden Titel "Greasy Spoon" und "Millennial" wurden, folgte für Fender eine Nominierung von BBC für den Sound of 2018. Im selben Jahr stand er beim Vorprogramm von Hozier und Catfish and the Bottlemen im Rahmen ihrer Tour auf der Bühne. Es folgten vier weitere Singles, wobei "That Sound" die erfolgreichste war. Sie landete in Belgien auf dem dritten Platz und schaffte es auf der Best of British 2019 Liste auf Platz 81.