Der US-amerikanische Bluesrock-Musiker Kenny Wayne Shepherd wurde 12.06.1977 in Shreveport geboren. Seine ersten Alben gehören zu seinen erfolgreichsten und wurden mit Platin und Gold ausgezeichnet.

Früh übt sich

Musik gehörte für Shepherd von Kindesbeinen an zum Leben dazu. Bereits mit sieben Jahren begann er Gitarre zu spielen. Dabei versuchte er sich an Songs von Licks und Muddy Waters. Ein Schlüsselmoment war ein Konzert in New Orleans. Der damals 13-jährige Shepherd wurde von den Bluesmusikern Bryan Lee und Stevie Ray Vaughan auf die Bühne gerufen. Für den Nachwuchsmusiker stand fest: Damit soll es nicht enden. Er will Karriere machen. Den guten Kontakten seines Vaters und Managers ist es zu verdanken, dass er an einen Plattenvertrag kam. 1995 veröffentlichte er sein Debütalbum "Ledbetter Heights". Neben eigenen Songs sind darauf auch Coverversionen zu hören. Wenn er auf Tour geht oder im Studio steht, wird er von der Kenny Wayne Shepherd Band unterstützt. Unter dem Bandnamen The Rides brachte er zusammen mit Stephen Stills und Barry Goldberg zwei Alben auf den Markt.